ESV Ingolstadt-Ringsee e.V.

Starke ESV-Beteiligung beim Ingolstädter Halbmarathon

|   Triathlon & Laufsport

Auch beim diesjährigen Ingolstädter Halbmarathon war der ESV wieder stark vertreten. Neben zahlreichen Mitgliedern aus den Abteilungen Laufsport oder Triathlon auf der Strecke waren auch zahlreiche Abteilungskollegen an der Strecke zu finden, die ihre in den auffälligen Abteilungsshirts zu auszumachenden Kamerad(inn)en anfeuerten.

Auch beim diesjährigen Ingolstädter Halbmarathon war der ESV wieder stark vertreten. Neben zahlreichen Mitgliedern aus den Abteilungen Laufsport oder Triathlon auf der Strecke waren auch zahlreiche Abteilungskollegen an der Strecke zu finden, die ihre in den auffälligen Abteilungsshirts zu auszumachenden Kamerad(inn)en anfeuerten. Allen kam das optimale Wetter zu Gute, denn es war trocken, windstill, teilweise sonnig, aber nicht zu warm um gute Zeiten zu erreichen. So blieben gleich sieben ESV-Starter unter der Marke von eineinhalb Stunden für die 21,1 km lange, wie immer abwechslungsreiche Strecke auf vielen Schleifen in und um Ingolstadt. Als Schnellster erreichte Markus Stöhr sogar in weniger als eineinviertel Stunden das Ziel. In der Altersklassenwertung ragte Rudi Schabenberger mit seinem zweiten Platz in der AK M50 heraus. Und im neu eingeführten Wettbewerb der 2er-Staffeln konnte das Team mit Julian Steffens und Marvin Gruber sogar den Sieg erringen, mit einem deutlichen Vorsprung von über acht Minuten auf die Zweitplatzierten.

Zurück